Ballaststoffe senken das Risiko an Darmkrebs zu erkranken

[April 2019]

Megastudie belegt: Ballaststoffe senken das Risiko an Darmkrebs zu erkranken

In einer Megastudie sind Dr. Andrew Reynolds und Kollegen von der Universität in Dunedin in Neuseeland der Frage nachgegangen, welchen Einfluss Ballaststoffe auf unsere Gesundheit haben. Hierfür haben sie insgesamt 185 Publikationen zu prospektiven Beobachtungsstudien und Ergebnisse von 58 randomisierten klinischen Untersuchungen ausgewertet.

Die Studie zeigt, dass die Einnahme von Ballaststoffen das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, deutlich senkt und zwar abhängig von der täglich eingenommenen Dosis.
Wer täglich zwischen 25 und 29 Gramm Ballaststoffe konsumiert, hat demnach ein deutlich reduziertes Risiko an Darmtumoren, Herzkreislauferkrankungen, Brustkrebs sowie Diabetes zu erkranken.

Mehr zu dieser Studie können Sie hier nachlesen: https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(18)31809-9/fulltext

Letzte Änderung: 02.04.2019