Darmkrebsmonat März 2018

[März 2018]

Darmkrebsmonat März 2018

Obgleich Alkohol am Entstehen von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt ist, ist das Trinken von Alkohol - auch das regelmässige und exzessive Trinken von Alkohol - in unserer Gesellschaft verbreitet und vielfach akzeptiert.
Zu den bekanntesten Erkrankungen gehören Leberschäden, aber auch das Risiko für die Entstehung eines Darmkrebses ist auch bei moderatem Konsum von Alkohol erhöht. Hierauf macht im Darmkrebsmonats März 2018 die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) aufmerksam.

Ausschlaggebend ist hierbei allein die Menge des konsumierten Alkohols, nicht die Art des alkoholischen Getränks. Die DGVS fordert daher die Politik auf, sich für mehr Regularien für die alkoholproduzierende Industrie sowie für eine bessere Aufklärung über die Gefahren des Alkohols einzusetzen, denn: „Prävention beginnt in den Verdauungsorganen“. fordert die DGVS unter anderem eine bessere Aufklärung über die Gefahren des Alkohols sowie auf diese Risiken hinzuweisen.

Eine Auswertung von 14 prospektiven Kohortenstudien zeigte, dass bereits der Konsum von 100 Gramm Alkohol pro Woche mit einem 15-prozentigen Anstieg des Darmkrebsrisikos einhergeht. Ein Standardglas Bier oder Wein enthält jeweils rund 10 bis 12 Gramm reinen Alkohol. „Wer regelmäßig noch mehr Alkohol konsumiert, bei dem nimmt auch das Risiko weiter zu“, so Trautwein. Ausschlaggebend sei dabei allein die Menge des konsumierten Alkohols, nicht die Art des alkoholischen Getränks. Wein oder Bier sind also nicht weniger schädlich als Schnaps oder Whisky. So empfielt die DGVS auch moderaten Trinkern, pro Woche mindestens drei alkoholfreie Tage einzulegen.

Quelle:
Dt. Krebsforschungszentrum (Hrsg), Alkoholatlas Deutschland 2017, Sept. 2017
Moskal A et al, Alcohol intake and colorectal cancer risk: a dose-response meta-analysis of published cohort studies. Int J Cancer. 2007 Feb 1;120(3):664-71.

Letzte Änderung: 05.03.2018

Dr. med. Peter Nagel

Autor

Dr. med. Peter Nagel

Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie

Gastroenterologiezentrum Rottenburg

Marktplatz 23

72108 Rottenburg

07472 - 3355

'http://www.gastroenterologie-rottenburg.de'