FAQs - Häufigste Fragen

Hilft eine Psychotherapie bei CED?

Viele Patienten in meiner CED-Schwepunktambulanz machen parallel eine Psychotherapie, weil psychische Störungen bestehen. Man nennt das Komorbidität: Emotionale Probleme, depressive Störungen, Verarbeitungsprobleme und Ängste. Es ist gut und wichtig für uns zu wissen, dass ein Patient eine sehr gute Psychotherapie bekommt, weil jegliche Stabilität seiner Psyche sich auch stabilisierend auf den Darm auswirkt. Deswegen unterstützen wir sehr, dass Patienten eine Psychotherapie in Anspruch nehmen.

Weitere Fragen

Allgemeines

CED

Darmkrebs

Darmspiegelung

Mesalazin

Metronidazol

Untersuchungen

Letzte Änderung: 09.06.2013