Dr. med. Wilfred Landry

Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie
Die Gastroenterologogische Abteilung im MVZ Dachau stellt sich vor:
Das MVZ Dachau ging im Jahr 2006 aus einer bereits bestehenden Gemeinschaftspraxis hervor und umfasst die Fachabteilungen Innere Medizin und Allgemeinmedizin, Kardiologie, Pneumologie, Naturheilkunde, Allergologie, Gastroenterologie und Notfallmedizin. Im Rahmen der geänderten Gesetzgebung wandelte sich der Zusammenschluss zu einem arztgeführten Medizinischen Versorgungszentrum.

An insgesamt fünf Standorten versteht sich das MVZ als Vollversorger seiner Patienten. In Kooperationspraxen werden zusätzlich die Fachgebiete Neurologie und Psychiatrie angeboten. Enge Verbindungen bestehen zu den Fachgebieten Urologie, HNO und Chirurgie. Eine Besonderheit der Versorgung stellt die Tätigkeit der Fachärzte für Kardiologie und Gastroenterologie in benachbarten Kliniken dar, in denen im Rahmen einer Konsiliartätigkeit aufwendige medizinische Eingriffe wie Herzkatheteruntersuchungen und ERCPs unter stationären Bedingungen durchgeführt werden.

Insgesamt fast 40 Ärzte in den verschiedenen Fachgebieten stellen eine umfassende Versorgung sicher und werden dabei von annähernd 120 Angestellten unterstützt.

Großer Wert wird auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit gelegt. Für die häufigsten Krankheitsbilder wurden in internen Qualitätszirkeln Behandlungspfade festgelegt sowie Arzneilisten erstellt.

Für die Patienten steht ein 24-Stunden-Notfalldienst zur Verfügung. Samstag und Sonntag sowie bis 23 Uhr werden im MVZ im Rahmen eines Präsenzdienstes Versorgungen durchgeführt. Ein eigener Hausbesuchsdienst steht für Notfall-Patienten über die gemeinsame Einsatzzentrale zur Verfügung.
Über ein Patientenzentrum werden Sozialdienste angeboten. Dort finden auch Gruppen- und Einzelschulungen für Patienten statt.

Die Hauptvorteile des MVZs bestehen in einer Zusammenballung von Fachexperten mit interdisziplinärer Versorgung. Die Patientendaten stehen allen versorgenden Ärzten über eine zentrale Datenbank zur Verfügung. Doppeluntersuchungen können hiermit vermieden, klinische und stationäre Aufenthalte können vermindert werden. Durch Synergieeffekte und gemeinsame Nutzung von Ressourcen sind Einspareffekte selbstverständlich. Gemeinsame Personalnutzung, gemeinsame Ausbildungskonzepte und Einkaufsmacht sind erfreuliche Auswirkungen für das Budget und bringen Planungssicherheit.

Die Ärzte profitieren von einer weitgehenden Freistellung von administrativen Aufgaben. Die Arbeitszeit steht zur vollständig für die medizinische Betreuung zur Verfügung, ein nicht unwesentlicher Vorteil für die Ärzte ist die Möglichkeit von planbaren Arbeitszeiten, planbarem Urlaub bis hin zu einer ausgeglichen Life-work-balance. Somit stellt der dargestellte MVZ-Verbund eine erfolgreiche Einrichtung für integrierte medizinische Vollversorgung dar.

Leistungsfähigkeit der gastroenterologischen Abteilung:
Die zwei Gastroenterologen Dr. Wilfred Landry und Dr. Dieter Witzemann bieten für die Versorgung des Verbunds folgende Untersuchungsarten an:

  • Video-Endoskopie incl. Polypektomie
  • Gastroskopie
  • Proktoskopie
  • Manometrie
  • ph-Metrie
  • Oberbauchsonografie inkl. Duplexsonografie der großen Gefäße des Bauches
  • Kapselendoskopie
  • ERCP, MR-Angio und Laparoskopie finden stationär im Rahmen eines Konsiliardienstes statt.

Letzte Änderung: 30.11.2016

Dr. med. Wilfred Landry
Dr. med. Wilfred Landry

Medizinisches Versorgungszentrum Dachau

Münchner Straße 64

85221 Dachau

(08131) 61190

(08131) 6119199

Mo - Fr 8:00 - 19:00 Uhr
Erreichbarkeit für Akutpatienten und Notfälle:
Mo - Fr. 8:00 - 22:00 Uhr
Sa, So 10:00 - 13:00 Uhr

http://www.dachau-med.de