Magenschleimhautentzündung sollte behandelt werden

[Oktober 2014]

Die Gastritis (Magenschleimhautentzündung) ist eine sehr häufig vorkommende entzündliche Erkrankung der Magenschleimhaut, die verschiedenste Ursachen haben kann. Sie tritt mit zunehmendem Alter häufiger auf.
Mindestens dann, wenn sie für Symptome verantwortlich ist wie z. B. Druckgefühl, Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit, Erbrechen, unangenehmen Geschmack im Mund oder Appetitlosigkeit über einen längeren Zeitraum, sollte sie ihrer Ursache entsprechend behandelt werden. Es existieren aber auch Formen der Gastritis, die ohne Symptome bleiben und trotzdem behandelt bzw. überwacht werden müssen.

Mehr Informationen über die Magenschleimhautentzündung (Gastritis) finden Sie hier.

Letzte Änderung: 01.10.2017

Autoren
Dr. med. Tilo Mackenroth

Autor

Dr. med. Tilo Mackenroth

Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie

Gastroenterologische Schwerpunktpraxis im Facharztzentrum Süd

Kronsforder Allee 69

23560 Lübeck

Fon: 0451 - 707 343 0

'http://www.mackenroth-luebeck.de'

Dr. med.  Petra Jessen

Autor

Dr. med. Petra Jessen

Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie/Proktologie

Gemeinschaftspraxis

Erdbeerfeld 8

24161 Altenholz

Fon: 0431 - 329630

'http://www.jessen-grimm.de'