Behandlung bei PPI - Langzeiteffekte

[Oktober 2018]

Informationen über die Behandlung mit PPI (Protonenpumpeninhibitoren)

Etwa 12 % aller Deutschen nehmen pro Jahr insgesamt 3,475 Milliarden Tagesdosen an PPI (Protonenpumpeninhibitoren) ein. Seit etwa 30 Jahren werden diese Medikamente zur Behandlung Magensäurebedingter Erkrankungen verschrieben.

Hier können Sie mehr über die Therapie mit Protonenpumpeninhibitoren nachlesen.

Letzte Änderung: 27.10.2018

Dr. med. Gernot Schönfeld

Autor

Dr. med. Gernot Schönfeld

Facharzt für Innere Medizin/Gastroenterologie/Proktologie

Facharztzentrum für Gastroentrologie, Proktologie und Hepatologie am Hohenzollernpark

Hohenzollernstraße 7

45659 Recklinghausen

02361 - 30 336 0

'http://www.endoskopie-vest.de'