FAQs - Häufigste Fragen

Sollte ich bei einer CED eine Schwangerschaft vermeiden?

Die CED in der Schwangerschaft sind schon ein spezielles Thema, das einer engen Anbindung an den Spezialisten bedarf. Dieser muss gemeinsam mit dem Frauenarzt ein vernünftiges Therapiekonzept erarbeiten. Ganz wichtig ist, dass viele Medikamente, bei denen man instinktiv erstmal Angst hat, dass sie dem Kind schaden könnten, sehr sicher sind. Wir erleben es häufig bei PatientInnen, die jahrelang schlimme Entzündungsschübe hatten und dann zum ersten Mal adäquat behandelt wurden, so dass der Darm sich erholen und abheilen kann, dass ihre Fruchtbarkeit auf einmal viel höher ist und die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, ansteigt. Wir haben viele Patientinnen, die mit ihrer Erkrankung in eine stabile Phase gelangen und auf einmal schwanger werden, nachdem das jahrelang nicht geklappt hat. Das ist immer ein ganz spannender Effekt und natürlich für viele, die sich vielleicht schon lange ein Kind gewünscht haben, sehr schön.

Weitere Fragen

Allgemeines

CED

Darmkrebs

Darmspiegelung

Mesalazin

Metronidazol

Untersuchungen

Letzte Änderung: 09.06.2013