CED und Schwangerschaft

[Juli 2012]

CED und Schwangerschaft
"Schwanger werden oder schwanger sein mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED)" ob das geht und wie das gehen kann, das fragen sich viele junge betroffene Frauen. Und ja, trotz einer CED ist eine Schwangerschaft möglich! Fast alle jungen Frauen mit einer CED können schwanger werden und bei den meisten verlaufen Schwangerschaft und Geburt normal, und sie gebären ein gesundes Kind. Frauen mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung haben während der Remission nicht mehr Komplikationen als gesunde Frauen. Allerdings ist während der Remission eine gute Prophylaxe notwendig, um das Risiko für einen Schub zu minimieren und Risiken für eine Früh- oder Fehlgeburt zu senken.

Folsäure
Bei der Prophylaxe mit Sulfasalazin ist die Resorption von Folsäure beeinträchtigt. In diesem Fall wird Frauen mit einem Kinderwunsch und während der ersten Schwangerschaftswochen geraten, 2 mg Folsäure pro Tag einzunehmen.

Fertilität
Während der Remission ist die Fruchtbarkeit bei CED-Patientinnen ebenso groß, wie die von gleichaltrigen gesunden Frauen. Sinnvoll ist es, in einer stabilen Remissionsphase schwanger zu werden.

Mehr Informationen über CED, Schwangerschaft und Fruchtbarkeit finden Sie hier.

Letzte Änderung: 01.10.2017

Autor
Dr. med. Thomas Krause

Autor

Dr. med. Thomas Krause

Facharzt für Innere Medizin. Zertifikat CED der DGVS, Psychosomatische Grundversorgung.

Gastroenterologie Opernstraße
CED-Schwerpunktpraxis im bng

Opernstraße 9

34117 Kassel

Fon: 0561 - 77 44 00

'http://www.go-ks.de'